Um „unserer wendischen muttersprache“ willen. 50 Dokumente zur Geschichte des sorbischen Kirchwesens in Lübben 1540-1791

Ein Projekt von Madlena Mahling

Die vorliegende Edition bietet 50 Dokumente aus dem Bereich des sorbischen Kirchwesens der Immediatstadt Lübben im Markgraftum Niederlausitz. Die Dokumente stammen aus dem Zeitraum zwischen 1540 und 1791 und bilden damit die Zeit der sorbischen evangelisch-lutherischen Seelsorge in Lübben ab. Die edierten Dokumente entstammen der Aktenüberlieferung insbesondere des Lübbener Rats und des Niederlausitzischen Konsistoriums. Hauptsächliches Auswahlkriterium für die Edition war eine signifikante Aussagekraft über die Entwicklung des sorbischen Kirchwesens und im Rahmen dessen der sorbischen Sprache. Gleichzeitig wurde versucht, eine große Bandbreite an Textsorten zu berücksichtigen. In dem Bereich Themen finden Sie mehr zu Inhalten der edierten Dokumente. Auswahlkriterien, Transkriptionsrichtlinien und Bibliografie finden Sie hier. In den Registern kann nach Personen, Orten und Schlagworten recherchiert werden. Ältere Stadtpläne der Stadt Lübben und einzelne Abbildungen der dortigen, 1945 zerstörten sorbischen Kirche finden Sie hier.